Die Bahnbuslinie 8831 Nördlingen-Donauwörth in den 1990ern

Von Markus Egger

Recht konstant waren die 1980er für die Linie 8831 gewesen, lediglich am Wochenende und am Vormittag gab es kleinere Einbußen zu verzeichnen.

1990 ging die Linie in die Regie der privatisierten RBA über, was jedoch nihcts daran änderte, dass weiterhin schwach nachgefragte Kurse entfielen. Zum Sommerfahrplan 1990 traf dies den an Schultagen morgens durchgeführten Kurs 59 von Donauwärth nach Berg, der vollständig entfiel, zudem gab es Einschränkungen bei den mitveröffentlichten Privatkursen der Fa. Osterrieder, Kurs 60 und 63 verkehrten Samstags nicht mehr, Kurs 73 verkehrte Samstags nur noch bis Berg Jothawerk.

Quelle: Amtlicher Taschenfahrplan Schwaben-Allgäu Sommer 1990.

Die nächsten nennenswerten Änderungen gab es erst wieder zum Jahresfahrplan 1992/93. Durch die Abgabe der Linie 9103 Donauwörth-Treuchtlingen von der RBA an die Fa. Osterrieder entfielen auch die auf der 8831 mitveröffentlichten Fahrten 40 und 55, die aber sowieso eher Verstärker für andere Fahrten Harburg-Donauwörth als zusätzliche Kurse waren. Kurs 73 verkehrt nur noch Montag-Freitag an schulfreien Tagen sowie Freitags auch an Schultagen, an Samstagen verkehrt er dafür wieder durch bis Harburg. Im Folgejahr setzt dann Kurs 79 im Schulverkehr erst in Donauwörth KroneCenter ein.

Quelle: Amtlicher Taschenfahrplan Schwaben-Allgäu 1993/94.

Ab 1994/95 lief Kurs 77 wieder ab Donauwörth Bahnhof, ein weiterer Einschnitt war aber samstags zu verzeichnen, da nun auch der mittägliche Kurs 89 nach Harburg entfiel.

Gravierender sind dagegen die Änderungen die im Frühsommer 1995 für den Jahresfahrplan 1995/96 in Kraft traten. Mehrere neue Kurse sowohl im Schulverkehr als auch an schulfreien Tagen werden eingeführt. Im Schulverkehr ist neu eine Verstärkerfahrt 102 morgens von Harburg nach Donauwörth, der neu auch den „oberhalb“ von Ebermergen gelegenen Ort Mauren in die Linie 8831 einbindet.  Mittags verkehrt als neue Rückleistung Kzurs 101 ebenfalls über Mauren . Nachmittags übernimmt die Kleinbusfahrt 103 von Abzw Ebermergen nach Mauren die Aufgabe, die Schüler wieder heim zu bringen. Im Abschnitt Harburg-Nördlingen und zurück wird Di und Do an schulfreien Tagen ein neues Mittagsfahrten eingeführt, dieser Abschnitt hatte bisher an Ferientagen eine Bedienungslücke vom frühen Morgen bis zum Abend – etwas unschön ist hierbei, dass Kurs 78 in Harburg den Anschluss weiter Richtung Donauwörth um 6 Minuten verpasst.

Quelle: Taschenfahrplan Südbayern 1995/96.

Zum Sommerfahrplan 1996 entfällt mit dem abendlichen Fahrtenpaar 86/87 Mo-Fr 50% des Verkehrs Donauwörth-Nördlingen, übrig bleibt von der Stammleistung nur noch das frühmorgendliche, seit Jahrzehnten unveränderte gefahrene Kurspaar. Neu ist dagegen ein nachmittäglicher Kurs 79 von Donauwörth nach Harburg, der nicht in den Weihnachtsferien und im August verkehrt. Zum darauffolgenden Winterfahrplan 1996/97 beginnt Kurs 77 dann bereits in Donauwörth Krankenhaus.

Zum Jahresfahrplan 1997/98 gibt es erneut großé Änderungen, es entfallen nun auch die letzten durchgehenden Fahrten Donauwörth-Nördlingen am Wochenende Unter der Woche gibt es dagegen leichte Verbesserungen im Verkehr Nördlingen-Harburg: Kurs 69 verkehrt nun auch in den Ferien von Mo-Fr, an Schultagen wird er neu eingelegt zumindest von Groß Sorheim bis Nördlingen. Der Mittägliche Rückkurs wird nun Mo-Fr an Schule und schulfrei bis Harburg einheitlich geführt, verpasst dort aber immmer noch den Anschluss nach Donauwörth, jetzt sogar nur noch um 3 Minuten. Auch im Abschnitt Harburg-Donauwörth gibt es eine Aufstockung des Angebots an Ferientagen um ein Fahrtenpaar.

Quelle: Kursbuch Südbayern 1997/98.

Bereits zum Jahresfahrplan 1999/2000 sind dann jedoch die Ferienkurse 101 und 102 wieder entfallen und Kurs 69 beginnt immer erst in Groß Sorheim. Gegenkurs 78 Mittags nach Groß Sorheim verkehrt nur noch an Schultagen.

Die 1990er brahcten somit im wesentlichen eine Fokussierung auf den Schulverkehr mit Leistungsanbau dort und dem Entfall fast aller Angebot außerhalb des Schülerverkehrs im Abschnitt Harburg-Nördlingen. Einzig das frühmorgendliche Fahrtenpaar hält sich eisern und ist zu diesem Zeitpunkt auch weiterhin in der Schienentabelle der Riesbahn als Busleistung veröffentlicht.

Stand: 11.3.2014

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fahrplan abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s