Der Alpen-Expreß Kopenhagen-Rom 1971-1975 (Teil 3)

Von Markus Egger

1971 erhielt der Alpen-Express erneut eine neue Zugnummer, die er dann aber lange Jahre behalten sollte: Er nannte sich nun D 281/280. Der Fahrplan war 1971 in Dänemark und Deutschland gegenüber 1969/70 noch fast unverändert, in Österreich entfielen die Halte Wörgl und Jenbach, in Italien wurde der Zug etwa 20 Minuten langsamer, er hielt neu südwärts in Terontola und nordwärts in Nogara. Kurswagen nach Venedig gibt es nun erst ab Puttgarden, nicht bereits ab København, statt einem Speisewagen führt der Zug zwischen München und Rom nur noch einen Minibar-Service.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch Sommer 1971.

Der Blick in den Zugbildungsplan 1971 offenbart, dass nun auch die FS-Wagen das Nebengattungszeichen m tragen, also längere Neubauwagen sind. Die Gruppe Rom-Kopenhagen besteht nur noch aus zwei Wagen: einem ABm der FS und einem Bm der DSB. Den Stamm Puttgarden-Venedig stellt vollständig die DB, den Stamm München-Rom fast vollständig, hier stellt die FS einen Bmk (2.Klasse-Abteilwagen mit Küche o.ä.?). Bis zu 5 Schlafwagen und zwei Liegewagen geben dem Alpen-Express zwischen Hamburg und München nun die stattliche Länge von 14 Wagen an einzelnen Tagen.

Bereits 1972 lässt sich auf dem Langlauf innerhalb Deutschlands die Baureihe 103 als Bespannung nachweisen, die ihn in den nächsten Jahren meistens beförderte. Noch 1973 durfte eine Nürnberger 118 den D 280von München nach Nürnberg bringen. Zwischen München und Brenner liefen weiterhin 110er, ab Innsbruck aber wohl von ÖBB-Schubloks untertsützt. Auf der Vogelfluglinie liefen weiterhin 221er vor dem Zug.

Quelle: ZpAR der DB 1971. Zur Verfügung gestellt von Oliver Ertl.

1973 erhält unser Alpen-Express im italienischen Abschnitt eine deutliche Beschleunigung, die es der DB wert ist, in der Kursbuchbeilage „Was ist neu? Was ändert sich?“ angepriesen zu werden. Südwärts werden fast eineinhalb Stunden gewonnen, nordwärts nur etwa 30 Minuten. Die Beschleunigung wird u.a. durch den Entfall zahlreicher Halte erreicht, so hält D 281 in Italien nur noch in Bolzano/Bozen, Trento, Verona PN, Bologna Centrale, Firenze SMN und Arezzo. Zur Entlastung des Alpen-Express fährt hinter ihm ab München nun ein D 1281 München-Verona, der vorrangig wohl dem Tagesverkehr von München nach Norditalien dienen soll und diesen aus dem Alpen-Express fernhalten soll.

Quelle: Amtliches Kursbuch Sommer 1973. Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

In Cook’s Continental Timetable vom Sommer 1973 wird für den Alpen-Express im Abschnitt München-Rom weiterhin ein Speisewagen genannt, tatsächlich kam zu dieser Zeit ein frisch umgebauter Buffetwagen der FS „Tipo 1955R“ zum Einsatz, hier gibts ein Foto eines Wagens dieses Typs, wenn ich das Zuglaufschild richtig entziffere dürfte das Foto sogar den Alpen-Express zeigen!

Quelle: Cook Continental Timetable (Sommer 1973). Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

Bereits im Sommer 1974 ist die Haltepolitik in Italien wieder eine ganz andere: In Bressanone/Brixen und Chiusa/Klausen wird südwärts wieder galten, in Ora/Auer in beide Richtungen, in Nogara nordwärts und in Terontola-Cortona nur werktags südwärts! In Deutschland entfällt südwärts der Halt in Rosenheim.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch Sommer 1974.

 Die Zugbildung ist 1974 noch recht ähnlich wie 1971: In der Wagengruppe Outtgarden-Rom stellt nun nicht mehr die DB beide Wagen, den Bm stellt nun die FS, auch in der Wagengruppe Venedig-Puttgarden stellt die FS nun einen Wagen, nämlich den ABm. Den Postwagen Hamburg-Kopenhagen gibt es im Alpen-Expreß nicht mehr.

Quelle: ZpAR der DB 1974/75.

Die Winter-Zugbildung des D 280 ist gar nicht mehr sehr verschieden von der vom Sommer. Rom-Puttgarden läuft im Winter nur ein Wagen: Ein Bm der FS. Statt aus Venedig gibt es im Winter eine Kurswagengruppe aus Trieste: Ein ABm und ein Bm der FS. Neben den ganzjährigen Schlaf- und Liegewagen München-Hamburg gibt es im Winter einen WLABm München-Kopenhagen sowie saisoniert bzw. an einzelnen Tagen einen WLABm Puttgarden-München. Der Gegenzug D 281 hatte im Winter übrigens auch einen Packwagen München-Innsbruck interessanten Verkehrstagen dabei: der Wagen lief vom 3.-20.XII. täglich außer So und Mo, vom 9.I. bis 21.III. lief er Do,Fr. Ich deute das im Dezember als „Verstärker“ im umfangreichen Weihnachtsgeschäft und im Januar als „Verstärker“ im Reisegepäckzuliefergeschäft zu den Wintersportorten in Tirol.

Quelle: ZpAR der DB 1974/75.

Quelle: DSG-Schlafwagenfahrplan Sommer 1974. Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

1975 änderten die Italiener die Haltepolitik erneut grundlegend: Es entfielen südwärts Bressanone/Brixen, Chiusa/Klausen, Ora/Auer, Trento und Terontola-Cortona, nordwärts entfielen Nogara, Rovereto und Ora/Auer, neu ist nordwärts mal wieder der Halt in Orte. Neu sind im Zug zwischen København und Lübeck Schlaf- und Liegewagen der Relation Kobenhavn-Basel, die in Lübeck auf D 1471/1470 Lübeck-Lüneburg und in Lüneburg auf D 471/470 „Komet“ Hamburg-Basel übergehen. Nordwärts ist nun auch von Rødby bis Kopenhagen eine Minibar im Zug, zwischen Rom und München läuft nun laut Kursbuch wieder ein vollwertiger Speisewagen.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch Sommer 1975.

Leicht abweichende Angaben enthält Cook’s Continental Timetable Juli 1975.

Quelle: Cook Continental Timetable Juli 1975. Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

 

Offene Fragen und Möglichkeiten zur Mithilfe:

  • Bespannungen in Italien
  • Wann fuhren erstmals im Winter nördlich Hamburg Schlafwagen im Zug?
  • Ergänzende Fahrplanangaben
  • Erinnerungen, Fotos, …

Vielen Dank an Ulrich Brandl und Oliver Ertl sowie den DSO-User OZL-Lokd. für die zahlreichen Unterlagen und Informationen.

 

Stand: 25.5.2014

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s