Mal wieder von Berlin an den Bodensee: Letztes Aufbäumen 1988-1991

Von Markus Egger

Links zu den bisherigen Teilen:

Zum Sommerfahrplan 1988 erlebte unsere Zugverbindung die letzte ganz große Umgestaltung, übrig blieben danach eigentlich mehr in Einzelverbindungen integrierte Teile der früheren Direktverbindung, aber noch vor dem Fall des Eisernen Vorhangs lebte die Vorkriegsverbindung Berlin-Schweiz via Nürnberg-Augsburg-Lindau sogar wieder ein bisschen auf.

Aber der Reihe nach: Der bisherige morgendliche D 762 Lichtenfels-Lindau entfiel in dieser Form komplett, in einer eine knappe Stunde späteren Fahrlage entstand dafür neu der E 3001 Lichtenfels-Oberstdorf, der jedoch keine Kurswagen nach Lindau oder gar in die Schweiz mehr führte. Im Abschnitt Lichtenfels-Nürnberg übernahm die Fahrlage des D 762 der neue E 3711 Lichtenfels-Nürnberg, zu Gunsten des E 3001 entfield dafür der bisherige E 3713 Lichtenfels-Nürnberg.

Zwischen Nürnberg und Augsburg gab D 762 Lichtenfels-Lindau seine Fahrlage an den neuen EC 81 „Michelangelo“ Nürnberg-Roma ab, E 3001 stelte hier eine Neuleistung dar. Ab Augsburg gab es Ersatz für D 762 durch den neuen E 3972 Augsburg-Oberstdorf, der in Immenstadt Anschluss an E 3736 Immenstadt-Lindau (außer Sa 628.2, Sa 628.0) vermittelte. E 3001 ersetzte zwischen Augsburg und Buchloe den bisherigen E 3924 Augsburg-Füssen, zwischen Buchloe und Kempten war E 3001 eine Neuleistung, zwischen Kempten und Immenstadt wurde N 4708 ersetzt, zwischen Immenstadt und Oberstdorf ist E 3001 wiederum eine Neuleistung. Besonderheit bei E 3001 war der fehlende Anschluss in Immenstadt nach Lindau, jedoch hatte E 3001 in Buchloe bereits Anschluss an D 362 München-Zürich. Durch diese Neuregelung kamen nun Baiersdorf und Otting-Weilheim erstmals in den Genuß der Direktverbindung ins Allgäu.

In der Gegenrichtung sah es wieder ganz anders aus, hier hatte man ja schon im Jahresfahrplan 1987/88 den  D 763 zu Gunsten der Kurswagenbeförderung in verschiedenen Zügen komplett geopfert. Hier gab es nun den neuen D 2569 Oberstdorf-Nürnberg. D 2569 führt neu einen Kurswagen Oberstdorf-Berlin, in Buchloe bekam er neu einen Kurswagen Zürich-Berlin aus D 369 Zürich-München. Beide Kurswagen sowie der Zugstamm Oberstdorf-Nürnberg gingen in Nürnberg auf D 306 Nürnberg-Berlin über, wobei der Zugstamm des D 2569 in Lichtenfels wieder vom Zug ging und als N 7036 nach Neustadt (b Coburg) weiterfuhr womit hier eine Kurswagendirektverbindung aus Oberstdorf bis ins Coburger Land entstand.

D 2569 ersetzte von Oberstdorf bis Immenstadt den bisherigen N 5749, zwischen Immenstadt und Kaufbeuren war er eine Neuleistung, von Kaufbeuren bis Buchloe ersetzt er N 4793 Kaufbeuren-Geltendorf, zwischen Buchloe und Augsburg wurde E 3927 Füssen-Augsburg ersetzt, zwischen Augsburg und Nürnberg der E 3006 München-Nürnberg.

Da die Lage von E 3001 nicht passte um in der Gegenrichtung die Kurswagen Berlin-Oberstdorf und Berlin-Zürich durchs Allgäu zu bringen wurde hierfür ein „Dreisprung“ mittels drei Eilzügen benötigt. In Augsburg gingen die Kurswagen aus D 303 Berlin-München in den neuen E 3984 Augsburg-Buchloe, der in der Fahrlage des bisherigen FD „Alpenland“ Hamburg-Oberstdorf verkehrte, der eine Stunde später rückte. Als Kurswagenträger ab Buchloe diente der neue E 3884 München-Oberstdorf, der den bisherigen E 3178 München-Kempten ersetzt und ab dort wiederum die Fahrlage des FD „Alpenland“ übernahm. Um den Zürcher Wagen nun bis Lindau zu bringen entstand der neue E 3746 Immenstadt-Lindau, der den bisherigen D 2783 Immenstadt-Lindau ersetzte, der für die Lindauer Kurswagen des „Alpenland“ zuständig gewesen war.

Die Kurswagen Zürich-Augsburg-Berlin und zurück waren eine Neuleistung ab 1988, einen Kurswagen Oberstdorf-Berlin hatte es bereits vorher gegeben. in Nord-Süd-Richtung war er ab Augsburg im FD 783 „Alpenland“ gelaufen, in der Gegenrichtung dagegen ab Oberstdorf in einem Eilzug nach München und ab dort im D 308 über Regensburg-Hof nach Berlin.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch Sommer 1988.

Die Zugbildung des E 3746 Immenstadt-Lindau war zunächst äußerst knapp geplant, er sollte nur aus dem ABm Berlin-Zürich betsehen, im Rahmen einer Berichtigung wurde er um einen BDm sowie W(Sa) einen Bm Augsburg-Lindau verstärkt.

Quelle: ZpC der BD München, 1988, zur Verfügung gestellt von DSO-User padbergj.

Der ZpAU zeigt, dass der Kurswagen Berlin-Zürich 1988 ein Wagen des Heimatbahnhofs Stuttgart war, der in einem viertägigen Umlauf Stuttgart-Berlin-Zürich-Berlin-Stuttgart pendelte.

Quelle: ZpAU 1988 der DB.

Zum Jahresfahrplan 1989/90 wurde die Beförderung der Kurswagen aus Berlin in die Schweiz und ins Allgäu etwas optimiert. Es wurde ein neuer E 3984 Augsburg-Lindau kreiert, der nun durchs ganze Allgäu die Beförderung übernehmen konnte und die Fahrlagen vom alten E 3984, E 3884 und E 3746 übernahm. Der Kurswagen nach Oberstdorf kam nun ab Immenstadt mit N 5752 dorthin. In der Gegenrichtung bestand die Änderung darin, dass die Wagen Oberstdorf-Neustadt b Coburg bereits in Bamberg statt in Lichtenfels vom D 306 gingen und ihr Ziel mit E 3704 bzw N 5712 erreichten.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch der DB Winter 1989/90.

Der Zugbildungsplan zeigt, dass E 3984 nun ein ganz netter Zug geworden war, ab Augsburg an der Spitze lief die Gruppe Augsburg-Lindau, das war ein einzelner Silberling, der nur an Freitagen und vor Feiertagen durch einen Bm verstärkt wurde, dahinter folgte der ABm Berlin-Zürich und der Bm Berlin-Oberstdorf, am Schluss lief ein Bm Augsburg-Oberstdorf.

Quelle: ZpC der BD München 1989. Zur Verfügung gestellt von DSO-Usre padbergj.

Auch im Jahresfahrplan 1990 hielten sich die Fahrplanänderungen an dieser Verbindung in Grenzen.

Datengrundlage. Amtliches Kursbuch Sommer 1990.

Spannender sind dagegen die optischen Veränderungen, denn den Kurswagen Zürich-Berlin stellt nun die SBB statt der DB. Er läuft im D 2569 ab Buchloe an der Spitze. W(Sa) führt D 2569 auch einen Dm. Wie fernbahn.de berichtet, zog D 2569 bis Augsburg Mo-Fr eine 218, am Wochenende war es sogar eine Doppeltraktion.

Quelle: Entwurf zum ZpAR der DB Sommer 1990.

Auch in E 3984 führt der grüne SBB-Kurswagen zu einem Farbklecks. Hier ist die Gruppe Augsburg-Lindau nochmals gewachsen: W(Sa) ist zusätzlich ein Bm dabei, dafür fehlt Freitags nun der Silberling.

Quelle: ZpC der BD München 1990. Zur Verfügung gestellt von DSO-User padbergj.

Vom E 3984 kann ich sogar ein Foto beisteuern, aufgenommen ist es in meinen jugendlichen Tagen in Inningen, an 3.Stelle der SBB-ABm Berlin-Zürich.

E 3984 im Sommer 1990 bei Inningen. Foto: Markus Egger

Damit war das Kapitel direkter Fernverkehr von Nürnberg ins Allgäu und an den Bodensee erst einmal beendet, erst viel später im Rahmen des Allgäu-Franken-Express gibt es erstmals wieder schnelle Direktverbindungen von Nürnberg ins Allgäu und an den Bodensee. Fernverkehr aus Berlin nach Oberstdorf und nach Lindau gab es zunächst jedoch weiterhin, allerdings auf anderen Wegen. Im Rahmen der Vorläufer für die spätere IR-Linie gab es Schnellzüge Berlin-Oberstdorf mit Kurswagen nach Lindau, letzter konnten sich aber nicht lange halten, die IR nach Oberstdorf gab es aber noch bis fast in die Endphase des IR-Verkehrs und werden sicher auch mal das Thema für eine Fahrplangeschichte geben.

Die Einstellung dieser Verbindung zum Jahresfahrplan 1991/92 hatte gleich mehrere Gründe: Im Abschnitt Augsburg-Nürnberg entstand ein Eilzugtakt, in den Kurswagenzüge die teilweise beschleunigt verkehren nicht mehr recht passten, mit de IR-Vorläufer-D-Zügen bestand die Möglichkeit regelmäßige Schnellzugverbindungen ins Allgäu über München zu etablieren. Außerdem wurde zu diesem Fahrplan der vertaktete IC-Verkehr nach Berlin aufgenommen, der neben zahlreichen Umsteigeverbindungen auch das direkte EC-Paar 73/72 „Otto Lilienthal“ Berlin-Zürich via Magdeburg-Kassel-Frankfurt-Basel bot, das mit einer Reisezeit von etwa 11 Stunden deutlich konkurrenzfähiger als die bisher 14 Stunden dauernde Kurswagenverbindung über Nürnberg-Augsburg war.

Vielen Dank an DSO-User padbergj, für die zahlreich zur Verfügung gestellten Unterlagen!

Stand: 15.3.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s