Von der Ruhr zum Skifahren nach Tirol und Südtirol: D 1315/1314 1974-1987

Von Markus Egger

Ab dem Winterfahrplan 1974/75 firmiert unser Zugpaar als D 1315/1314 verkehrt aber praktisch unverändert, sowohl was die Fahrlage als auch die Zusammensetzung angeht.

Quelle: ZpAR der DB Winter 1974/75.

Der aus diesem Jahr vorliegende Zugbildungsplan zeigt, dass gegenüber den Vorjahren der Stammzug aus Dortmund kürzer geworden ist (z.B. nur noch ein ABm statt einem Am und einem Bm) und auch die Bedarfsverstärkungsschlafwagen entfallen sind, dafür ja nun der Amsterdamer Zugteil mit dabei ist, in diesem stellt die ÖBB die Sitzwagengruppe Amsterdam-Innsbruck, die NS den von der CIWL bewirtschafteten Schlafwagen nach Innsbruck und die DB den Liegewagen sowie den ABm Amsterdam-Bozen. Den Bedarfsweise verkehrenden Verstärkungssitzwagen stellen NS oder ÖBB.

Aus dem Winter 1975/76 liegt der DSG-Schlafwagenfahrplan des Zugpaares vor:

Quelle: DSG-Schlafwagenfahrplan Winter 1975/76. Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

Für den Winter 1976/77 kann ich wieder eine Fahrplanübersicht für das Zugpaar präsentieren, die zeigt dass sich nur kleinere Fahrzeitverschiebungen ergeben haben. Warum nordwärts mitten in der Nacht in Kornwestheim gehalten wird, südwärts aber nicht erschließt sich für den außenstehenden nicht. Zwischen Bozen und Innsbruck ist unser Zug mit mit D 1316 Bozen-Brüssel vereinigt.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch der DB 1976/77.

Für den darauf folgenden Winter 1977/78 lässt sich erstmals eine Kurswagengruppe Dortmund – Schwarzach-St. Veit (Sitz-, Liege- und Schlafwagen) nachweisen, dafür sind in diesem Zugpaar keine Kurswagen aus Amsterdam mehr dabei.

Quelle: Amtliches Kursbuch der DB Winter 1977/78. Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

Im Winter 1978/79 hat sich hieran nicht grundlegendes geändert, der Minibarservice wird nun aber südwärts zwischen München und Innsbruck statt zwischen Kufstein und Bozen angeboten.

Quelle: Amtliches Kursbuch der DB. Zur Verfügung egstellt von DSO-User rolwie.

Für den Winter 1979/80 kann ich jedoch wieder eine Fahrplanübersicht liefern. Diese zeigt, dass unser Zugpaar nun durchs Ruhrgebiet wieder paarig einheitlich über Essen und Bochum verkehrt, der nordwärtige Halt in Kornwestheim ist entfallen.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch der DB.

Der Blick in den DSG-Schlafwagenfahrplan zeigt, dass unverändert sowohl Liege- als auch Schlafwagen nach Schwarzach-St. Veit, Innsbruck und Bozen angeboten werden.

Quelle: DSG-Schlafwagenfahrplan Winter 1979/80. Zur Verfpügung gestellt von Ulrich Brandl.

Ab Winter 1980/81 nimmt unser Zugpaar in München wieder den Weg über den Südring direkt zum Ostbahnhof und lässt den Hauptbahnhof (ohne Kopf machen) links liegen. Die Wagengruppe werden unverändert angeboten.

Datengrundlage: Amtliches Kursbuch der DB.

Die wieteren Fahrplanperioden in den 1980ern waren für D 1315/1314 zunächst sehr beständig, es gab kaum nennenswerte Änderungen, wie der DSG-Schlafwagenfahrplan Winter 1985/86 zeigt.

Quelle: DSG-Schlafwagenfahrplan Winter 1985/86. Zur Verfügung gestellt von Ulrich Brandl.

Das blieb auch so bis zum Winterfahrplan 1986/87. Über die Folgejahre berichtet dann der nächste Teil.

Möglichkeiten zur Mithilfe:

  • Zugbildungspläne
  • Bespannungen
  • Fotos
  • Erinnerungen und Reiseberichte

Vielen Dank an Ulrich Brandl  für die Recherche- und Zuarbeiten.

Stand: 5.10.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s